Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure - Gesichtsbehandlung

Was Sie über die Faltenunterspritzung wissen sollten.

typische-behandlungsareale-faltenunterspritzung-im-gesicht

Vorteile einer Behandlung mit Hyaluronsäure:

  • Sofort sichtbare Faltenglättung
  • Natürlicher Füllstoff
  • Keine tierischen Bestandteile
  • Keine Betäubung
  • Wenig Nebenwirkungen
  • Langjährig erforschte Methode
  • Schnell wieder gesellschaftsfähig

Nebenwirkungen der Behandlung:

Die Nebenwirkungsrate ist relativ gering. Als Begleiterscheinungen können kleine Blutergüsse im Bereich der Einstichstelle oder eine leichte Hautrötung auftreten. Nach wenigen Tagen sind Sie in der Regel wieder vollumfänglich gesellschaftsfähig. 

Risiken einer Faltenunterspritzung:

Eine individuelle und ausführliche Beratung erfolgt im Vorhinein mit dem Behandler. Während der Schwangerschaft und Stillzeit, sowie bei akuten Entzündungen wird allgemein von einer Unterspritzung abgeraten. Übermäßiger Alkoholkonsum, Nikotin, Sonne und zu häufige Solarium Besuche beeinflussen das Ergebnis negativ. Zur Verhinderung von Infektion an den Einstichstellen oder Ver-schiebungen des Materials nach der Behandlung, sollten Sie 5-7 Tage auf intensive sportliche Betätigung, Saunagänge, Dampfbäder, starke UV-Strahlung, extreme Kälte, sowie Gesichtsmassagen verzichten. Verwenden Sie ein frisches Handtuch und reinigen Sie gegebenen-falls Ihren Make-up Pinsel vor der nächsten Verwendung. Kleinere blaue Flecken lassen sich durch Make-up kaschieren, sodass Sie nicht mit längeren Ausfallzeiten rechnen müssen. Durch Auftragen eines hyaluronsäurehaltigen Konzentrates nach der Behandlung, kann der Aufbau von Feuchtigkeitsdepots in der Tiefe der Haut zu-sätzlich unterstützt werden und das Hautgefühl optimiert werden. 

Diese Beitrag kann kein Beratungsgespräch mit Ihrem Behandler ersetzen.

4 Kommentare

EjXFfwWinH

NpRSyogv 14 August 2020

kCtZlspIhTmDBV

XeNKbYzoDfwiZ 14 August 2020

lEnZiOsgcNfvDxBP

RaZNoSTfp 24 Juli 2020

XOwkoKrlQqvcg

SHhbUrZeuzi 24 Juli 2020

Verfasse einen Kommentar